Social Media Kanäle im Praxismarketing

Gepostet am Aktualisiert am

Zahnarztpraxis Social Media Follower
Reichweite durch Social Media

Nachdem wir hier in dem Blog bereits darauf eingegangen sind, wie man Inhalte im Social Media kommunizieren muss, kommen wir nun zur Frage welche Kanäle im Social Media denn sinnvollerweise im Praxismarketing belegt werden sollten. Hier gibt es natürlich keine allgemeingültigen Empfehlungen da die Sinnhaftigkeit der Kanäle natürlich immer vom Umfeld und den eigenen Möglichkeiten abhängigt ist.

Zu den wichtigsten allgemeinen Kanälen gehören:

  • Facebook
  • Twitter
  • Google +
  • Google + local (ehemals Google Places)
  • Youtube
  • Xing

und die wollen wir uns hier mal etwas genauer anschauen:

Facebook Praxisseite

Die Erfogsvoraussetzungen: Die eigene Praxis verfügt über eine eher internetaffine Klientel und man kann selber genug Zeit aufbringen um die Seite regelmässig mit Inhalten die für die Follower Mehrwert bieten zu füttern. Ausserdem muss man aktiv auf die Patienten zugehen, damit sie Follower werden.

Twitter Praxischannel

Twitter Follower zu haben ist eine Sache. Frage ist aber eher ob die Tweeds dann überhaupt gelesen werden. Grundsätzlich empfiehlt es sich einen solchen Channel aufzubauen, wenn die Tweeds automatisch aus Content aus der eigenen Webseite oder der Facebookseite generiert werden können und / oder wenn man mit seinen Leistungen ein gewisses Alleinstellungsmerkmal hat und damit eine wichtige Informationsquelle mit einzigartigen Neuheiten für andere bereitstellen kann.

Google +

Das Facebookäquivalent von Google wir in Expertenkreisen irgendwo zwischen Totgeburt und „noch wenig Marktdurchdringung“ gehandelt. Hier lohnt es sich derzeit noch nicht aktiv zu werden.

Google + local (Google Places)

Die ehemaligen Google Places Einträge wurden dieses Jahr in Google Local+ Einträge umgewandelt und sind ein „Must Have“ für jede Zahnarztpraxis. Diese Einträge erkennt man an den roten Tropfen bei Google Maps. Die relevantesten Ergebnisse aus Google Maps werden bei einer Suche mit Lokalbezug auch bei der normalen Google Suche eingeblendet.  Dazu gibt es ein Bewertungssystem, dass auch für Zahnarztpraxen gilt. Die durchschnittliche Punktzahl wird ausgehend von Nutzerberichten auf einer 30-Punkte-Skala berechnet.

Youtube

Wer einen Praxisvideo in halbwegs professioneller Aufmachung hat, sollte das nicht lokal auf seinem Server gehosted auf der Webseite einbinden, sondern besser auf Youtube veröffentlichen und von dort aus auf der Webseite einbinden. Videos auf dieser Plattform können eine höhere Reichweite haben, weil sie z.B, auch über die Youtube Videosuche gefunden werden können und sich als sogenanntes  „social Signal“ auch positiv auf das Google Ranking der Webseite auswirken können.

Xing

Xing ist eigentlich eine reine B2B Plattform und eignet sich nicht dazu um Neukunden zu gewinnen. Für Zahnarztpraxen die sich intensiv mit Personalmarketing auseinandersetzen müssen kann ein gut gepflegtes Xing Unternehmensprofil aber eine zusätzliche, attraktive Informationsquelle für potentielle Bewerber sein mit der man sich positiv von anderen potentiellen Arbeitgebern abheben kann,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s