Sichtbarkeitsverlust bei Google durch Google+ local Mehrfacheinträge

Gepostet am Aktualisiert am

Mehrfacheinträge Google Local Plus
Google Local Plus

Wer als Zahnarzt mit der Motivation seine (Werbe-)Reichweite zu erhöhen bei dem GelbeSeiten Verlag Werbung schaltet, bekommt manchmal das Gegenteil und muss einen Sichtbarkeitsverlust bei den Suchergebnissen von Google hinnehmen.

Die Zahlen des GelbeSeiten Verlags sind imposant. 98 % Bekanntheit in Deutschland, 583 Mio Suchanfragen (2012) sind ein gutes Argument sich als Zahnarztpraxis oder Dienstleister im Bereich Zahnmedizin dort zu positionieren. Verschwindend gering ist aber die Reichweite im Vergleich zu Google, der Brachengigant bringt es in Deutschland auf ca. 60 Mrd. Suchanfragen im Jahr und hat damit grob betrachtet hundert Mal mehr Relevanz als GelbeSeiten.

Eine gute Sichtbarkeit bei Google und bei GelbeSeiten lassen sich aber nicht immer vereinen, obwohl die Konzerne Kooperationspartner sind. Dies mussten auch einige Zahnärzte in den letzten Monaten schmerzvoll hinnehmen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeflächen auf Zahnmedizin Infoportalen

Gepostet am Aktualisiert am

Werbeflächen Zahnmedizin Informationsportale
Quelle: Google

Im Internet gibt es eine Vielzahl von Informationsportalen und Onlineratgebern auch zum Thema Zahnmedizin. Solche Plattformen ziehen viele Patienten an, die sich im Internet vorab über zahnmedizinische Themen informieren wollen. Finanziert werden solche Portale zumeist über Bannerwerbung auf den Plattformen, was in Form von Textbanner und Bildbannern erfolgen kann. Ein Beispiel für ein solches Portal ist www.zahnbehandlung-ratgeber.de.

Wenn man sich diese Bannerflächen anschaut, fällt auf, dass sie teilweise einen Regionalbezug haben und auch teilweise zu dem gelesenen Artikel passende Werbung ausliefern. Das liegt daran, dass sie Bannerinhalte von einem speziellen Anbieter (in diesem Fall Google) in Abhängigkeit von den Interessen und dem Standort des Internetnutzers ausgeliefert werden.

Den Rest des Beitrags lesen »

Zahnärzte und das Heilmittelwerbegesetz (HWG)

Gepostet am Aktualisiert am

Änderungen Heilmittelwerbegesetz (HWG) 2012 2013
Heilmittelwerbegesetz

Die letzten Änderungen beim HWG nun schon länger als einen Monat in Kraft und wir haben beobachtet ob nun Zahnärzte aktiv von den neuen Möglichkeiten Gebrauch machen, sind hier allerdings nicht fündig geworden. Die interessantesten Änderungen waren der z.B. Wegfall des § 11 Abs. 1 S. 1. Nr. 1 und Änderungen bei den Möglichkeiten der Werbung mit Bildern. Grundsätzlich darf vor allem mit Empfehlungen und Äußerungen von Dritten geworben werden, bzw. hier wurden Restriktionen gelockert.

Denkbar wäre also ein Element auf der Webseite, das Empfehlungen von Bewertungsportalen wie jameda, imedo, docinsider & co einspielt. Das könnte dann ähnlich wie bei einem Onlineshop aussehen, wo die Bewertungssterne von Trusted Shops, ekomi & co längst zu den wichtigsten vertrauensbildenden Elementen gehören.

Mobile Webseite für die Zahnarztpraxis

Gepostet am Aktualisiert am

Mobile Zahnarzt Webseite
Mobile Zahnarzt Webseite

Must have oder nice to have? Die Frage ob man eine mobile Version seiner Webseite für eine Zahnarztpraxis braucht lässt sich nicht ohne weiteres beantworten. Für viele Zahnarztpraxen in ländlichen Gebieten oder Kleinstädten ist die Antwort „noch nicht notwendig“ sicher die richtige. Anders schaut es in den Ballungszentren aus. Hier ist der Wettbewerb und die Zahnarztdichte hoch, die Möglichkeiten sich von Mitbewerbern abzusetzen sind unter Umständen wichtig.

Die Fakten sprechen für sich: Anfang 2012 nutzten etwa 29 Millionen Deutsche den Mobilfunkstandard der 3. Generation und benutzen damit das Mobiltelefon als Zugriffsquelle für das Internet. In Deutschland gibt es rund 115 Millionen Mobilfunkverträge, 88 Prozent aller Deutschen ab 14 Jahre besitzen mindestens ein Handy, mehr als jeder dritte hat davon ein Smartphone, Tendenz stark steigend.

Die mobile Internetnutzung soll nach einer Studie des Magazins Chip schon 2015 stärker sein als die von Laptops oder Desktop PCs.

Den Rest des Beitrags lesen »

Saisonale Nachfragen erkennen und erfolgreich angehen

Gepostet am Aktualisiert am

Nachfrage Zahnarztpraxis mit Google Trend erkennen
Nachfrage Messen mit Google

Dass die Nachfrage nach Zahnarztdienstleistungen saisonalen Schwankungen unterliegt ist sicher jedem Zahnarzt bekannt. Es gibt die klassischen Nachfragelöcher zu Ferienzeiten genauso wie eine Behandlungsdichte am Jahresende. Aber auch auf die einzelnen Leistungen herunter gebrochen gibt es saisonale Schwankungen.

Ein gutes Werkzeug diesen Nachfragen nachzugehen ist Google Trends. Hier lässt  sich für beliebige Suchbegriffe, Zeiträume und Regionen das Nachfrageverhalten in Form des Google Suchvolumens visualisieren. Wer als Zahnarzt also bestimmte Werbemaßnahmen zu einer Dienstleistung plant, kann den optimalen Zeitraum für diese Maßnahmen mit diesem Tool besser bestimmen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Internet ist zum stärksten Werbemedium aufgestiegen

Gepostet am Aktualisiert am

Internetwerbung Zahnarztpraxis
Im Trend: Onlinewerbung

Nach einer Studie der Beratungsgesellschaft Pricewaterhouse Coopers beträgt der Marktanteil des Onlinemarkts mittlerweile 23 % der gesamten Werbeausgaben in Deutschland und hat nach wie vor ein rasantes Wachstum. Damit hat die Onlinewerbung 2012 in Deutschland zum ersten Mal die Fernsehwerbung hinter sich gelassen. Diese Statistik gilt aber nur, wenn man Print in Zeitungen und Zeitschriften unterteilt. Zusammengenommen haben Printerzeugnisse immer noch die höchsten Werbespendings, wenn auch rückläufig.

Was bedeutet das aber nun für die Onlinewerbung für  Zahnärzte und Zahnarztpraxen? Den Rest des Beitrags lesen »

Mehr Patienten durch Arztempfehlungsportale

Gepostet am Aktualisiert am

Zahnarztsuche App
jameda App

Immer mehr Patienten gehen im Internet auf die Suche nach einem neuen Zahnarzt. Diese Entwicklung können sich Zahnärzte zu Nutze machen und ihre Praxis dort ins rechte Licht rücken, wo sie auch wirklich gesehen wird.

Dabei nutzen Patienten mittlerweile nicht nur den Computer zu Hause, um genau den richtigen  Zahnarzt zu finden, sondern immer häufiger auch Smartphones für die mobile Arztsuche.

Den Rest des Beitrags lesen »